Archiv der Kategorie: Sabine’s world: A travel diary

About my Blog

I like to talk to you and to stay in touch. With that kind of digital world we have now it is possible and quite easy. I like to get your comments. They are important for being creative, for getting … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Glücksbote, Reise, Sabine’s world: A travel diary | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Nostalgie erleben auf dem Tibidabo

Heute steht der Hausberg von Barcelona, der Tibidabo, auf meinem Programm. Allein schon die Hinfahrt ist abenteuerlich. Zuerst geht es mit der Tramvia Blau, der letzten funktionierenden historischen Straßenbahn Barcelonas über 1.200 Meter hinauf, dann steige ich in die Zahnradbahn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reise, Sabine’s world: A travel diary | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Barcelona – El Born

Kennt Ihr den Film “Das Parfüm”? Ja genau, diesen Welterfolg nach dem Bestseller von Patrick Süskind! Die jahrhundertealten Häuser stehen kaum mehr als einen Meter auseinander und waren genau der richtige Drehort für das Epos. Es gibt klassische Torbögen und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reise, Sabine’s world: A travel diary | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Thanks to my readers

Please keep telling everyone you know about sl4lifestyle and watch it grow with me! Thanks to all my readers who have come on the journey so far!!!

Veröffentlicht unter Notabene, Reise, Sabine’s world: A travel diary | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

La Sagrada Familia – eine unendliche Geschichte

Ich bin drinnen und kann es kaum fassen. Sonst habe ich die Sagrada Familia nur von außen bewundert. Und jetzt stehe ich im Inneren dieser nie endenden Geschichte. Die Kirche, oder besser gesagt, die Kathedrale ist eine der schönsten Gotteshäuser, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reise, Sabine’s world: A travel diary | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Taking control

The only person who determines your happiness is yourself.

Veröffentlicht unter Glücksbote, Notabene, Reise, Sabine’s world: A travel diary | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fernweh

Wenn mich das Fernweh packt und ich gerade in Barcelona bin, statte ich dem alten Bahnhof Estació de França (“Französischer Bahnhof”) einen Besuch ab. Ich gehe ins Café und trinke einen Cortado, manchmal auch einen Tee. Ich schaue den An- … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Glücksbote, Reise, Sabine’s world: A travel diary | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare

My Philosophy of Life

Why live a little when you can live a lot?

Veröffentlicht unter Glücksbote, Notabene, Reise, Sabine’s world: A travel diary | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Los Caracoles: Gutes Essen und viel Prominenz

Alle waren sie hier, die Schönen, Reichen und Berühmten: Salvador Dali, Jimmy Carter, Romy Schneider, Alain Delon, Bon Jovi, Julio Iglesias, Robert De Niro … Ihr erklärter Treffpunkt war damals (und ist es auch heute noch) das Restaurant Los Caracoles … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reise, Sabine’s world: A travel diary | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Barcelona – Gaudís La Pedrera

Ein Skulpturenwald aus Schornsteinen, besser kann man die Dachterrasse von der Casa Milà, im Volksmund “La Pedrera” genannt, kaum bezeichnen. Die wellenförmige Fassade erinnert an ein steinernes Meer. Zwischen 1905 und 1910 wurde die Casa von Barcelonas berühmtesten Architekten Antoni … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reise, Sabine’s world: A travel diary | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar