Auf einem Postamt in Sardinien

Mal wieder wie in alten Zeiten Postkarten schreiben, dachte ich. Meine Freundin in USA sammelt sie nach wie vor. Ich kaufe die Postkarte und gehe aufs Postamt in einem kleinen Dorf im Norden Sardiniens.

Ich: Bitte eine Briefmarke für USA.
Postbote: Gibt es nicht!
Ich: Wie?
Postbote: Bitte bringen Sie die geschriebene Postkarte vorbei.
Ich: Warum?
Postbote: Wir haben hier eine Frankiermaschine, die den genauen Betrag des Portos kennt.
Ich: Wieviel kostet das Porto?
Postbote: Keine Ahnung!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Italy, Reise, Sabine’s world: A travel diary veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s