Carnevale di Venezia

Die Melancholie des Karnevals in Venedig. Schon immer wollte ich dieses Spektakel einmal selbst erleben. Und die Verzauberung dieser Stadt spüren, die Dichter und Schriftsteller schon seit ewigen Zeiten so beeindruckend beschreiben. Einmal im Leben in einer anderen Zeit, in einem anderen Jahrhundert sein, wenn auch nur für einen kurzen Moment. Das kann man nur in Venedig, zu Zeiten des Karnevals.

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERAAuf dem Markusplatz geben sich Schauspieler und Komödianten die Ehre. Ein Harlekin, dicht gefolgt von einer Rokokodame, drängt vorbei, um kurz darauf im Dunst von Chiffon, Brokat und Tüll wieder zu verschwinden. Eine Contessa im schwarzen Federkleid enthüllt ihr Antlitz, nur um es gleich wieder hinter einem goldenen Fächer zu verbergen.

Gleich daneben stehen Nadia und Marco in ihrem aufwendigen goldenen Blumenkostüm. Gekonnt posieren sie an einer Säule und genießen das Blitzlichtgewitter der Fotografen. Einmal im Leben ein Star sein, für viele ist das die Verwirklichung eines Traumes. Und hier in Venedig können sie ihn leben, an zwei, drei Tagen im Jahr. Nadia hat sich diesen Tag herbeigesehnt. Das Kostüm hat sie sich selbst ausgedacht und nach ihrer Anleitung schneidern lassen. Einmal im Mittelpunkt stehen, mit dem für sie schönsten Kostüm der Welt. Für Nadia ist dieser Wunsch wahr geworden.

Giacomo Casanova

Giacomo Casanova

Der venezianische Karneval ist das älteste Narrentheater der Welt. Seit 1094 wird – inklusive einer fast zweihundertjährigen Pause – die Lagunenstadt einmal im Jahr zur Bühne für einen farbenprächtigen Mummenschanz. Der Ausbau der Stellung Venedigs als Stadt der Seefahrer im Mittelalter schuf die Voraussetzungen dafür. Seine wirtschaftliche und politische Machtposition zog viele Menschen aus fernen Ländern an. Exotische Karnevalsbräuche verschmolzen mit den venezianischen. So kamen alle Arten von Trachten und reich geschmückte Gewänder in die Stadt.

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERADie Anfangsphasen des Karnevals prägte ein derber und teilweise sogar exzessiver Charakter. Mord und Totschlag waren an der Tagesordnung. Im Laufe der Zeit erst entwickelte sich daraus das prunkvolle Fest der Reichen und Kaufleute, das seine Blütezeit im Spätbarock und Rokoko erlebte.

Mit dem Einmarsch Napoleons endete das traditionsreiche Karnevalsspektakel, das in der ganzen Welt Beachtung fand. Da die Besatzungsmacht keinerlei Menschenansammlungen duldete, fielen alle öffentlichen Großveranstaltungen aus. Den Karneval, der einst wegen seines Glanzes und Prunkes berühmt war, gab es nicht mehr.

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERANach fast zweihundertjährigem Tiefschlaf erblühte er 1979 wieder zum Leben. Künstler wie Maler, Bildhauer und Theaterleute waren es, die ihn auferstehen ließen, um das Fest der Masken zu feiern. Mit einem ganzen Katalog karnevalistischer Veranstaltungen begleiten Theater, Kinos und Galerien den bunten Reigen.

Der Carnevale di Venezia gehört längst nicht mehr nur den Venezianern. Er ist zu einer Touristenattraktion geworden. Und so drängen sich denn auch an den drei Haupttagen von Karnevalssonntag bis Faschingsdienstag, dem Martedi Grasso, die Menschen in den engen Gassen.

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERAKONICA MINOLTA DIGITAL CAMERAKONICA MINOLTA DIGITAL CAMERAFür Kostüme aus dem 17. Jahrhundert haben sich Giada und Paulo entschieden.

Für Kostüme aus dem 17. Jahrhundert haben sich Giada und Paulo entschieden.

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERAModedesignerin Ruth und ihr Mann John kommen fast jedes Jahr nach Venedig, um am Kostümwettbewerb teilzunehmen.

Modedesignerin Ruth und ihr Mann John kommen fast jedes Jahr nach Venedig, um am Kostümwettbewerb teilzunehmen.
"Wir fühlen uns wie im Märchen", sagt Alessandra. Sie und ihr Freund sind extra aus Cagliari auf Sardinien angereist.

„Wir fühlen uns wie im Märchen“, sagt Alessandra. Sie und ihr Freund sind extra aus Cagliari auf Sardinien angereist.

Es wird Abend. Die Dämmerung lässt Nebelschwaden von den Kanälen aufsteigen und hüllt den Markusplatz in eine eigenartig mystische Stimmung. Masken und Kostüme tauchen im Dunst auf, setzten sich in Szene und verschwinden wieder. Figuren aus der Commedia dell’ Arte schmiegen sich ebenso an den kalten Stein der Säulen wie elegante Damen, die den Wind nonchalant mit ihren Chiffontüchern spielen lassen. In der Dunkelheit ein bizarres Schauspiel, das mit der Wirklichkeit nicht mehr viel gemein hat. Pierrots und Träumer leben ihre Tristesse aus, schwelgen in sehnsüchtiger Bewunderung für eine unbekannte Adelige aus der Renaissancezeit.

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERABei Einbruch der Nacht findet die Pracht ihre Vollendung. Ein paar Unermüdliche beenden die Rolle ihres Lebens erst in den frühen Morgenstunden.

Am Aschermittwoch ist alles vorbei. Luftschlangen dümpeln im brackigen Wasser der Kanäle, vergessene Konfettischnipsel zieren den grauen Asphalt der Gassen. In Plastiksäcken verpackt, auf kleine Lastkähne verladen, treiben die Reste des Karnevals ihrem Ende entgegen: Der Mülldeponie. In den Schränken allerdings träumen all die Masken und prächtigen Gewänder von rauschenden Festen und Verehrerscharen, beim Carnevale im nächsten Jahr.

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

 

 

 

 

 

 

 

Werbeanzeigen

Über sl4lifestyle

Journalistin aus Leidenschaft, Tierschützerin mit Hingabe und neugierig auf das Leben. Ich stelle Fragen. Ich suche Antworten. Und ab und zu möchte ich die Welt ein Stückweit besser machen ... Manchmal gelingt es!
Dieser Beitrag wurde unter Reise, Sabine’s world: A travel diary abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s