Bitte kein Bild von mir!

In meinem Freundeskreis habe ich mehr Freundinnen, die sich ungern ablichten lassen als die, denen es eine wahre Freude bereitet, fotografiert zu werden. Erinnern wir uns an unsere Kindheit. Da haben wir es doch geliebt, wenn zum Familienfoto gerufen wurde oder wir als süße Wonneproppen für die Ewigkeit festgehalten werden sollten.

Und heute? Die eine Freundin zieht sich die Mütze übers Gesicht, während sich die andere abwendet. Um ja nicht fotografiert zu werden, ergreifen sie drastische Maßnahmen, rennen sogar manchmal weg vom Ort des Geschehens. Was ist passiert zwischen einst und jetzt? Sich nicht schön oder attraktiv genug finden könnte eine der Ursachen sein. Wann sind meine Freundinnen selbst zu ihrem heftigsten Beauty-Kritiker geworden? Und warum?

Frauen untereinander machen meist auch wenig, um das Selbstbewusstsein der Freundin zu heben. Ehrlich gesagt, ich habe bis jetzt nur einmal bewusst erlebt, dass zwei hübsche Frauen zusammen vor dem Spiegel in einer Diskothek standen und darüber sprachen, dass sie heute doch echt gut aussehen. Wir sagen so etwas nicht, selbst wenn wir es für den Bruchteil einer Sekunde so empfinden würden.

Da sind zum Beispiel die Amerikanerinnen ganz anders. Sie lieben es, Komplimente zu machen. Wie oft habe ich das bei meinen USA-Urlauben schon wohltuend genossen, wenn mir eine vollkommen unbekannte Person ein Kompliment gemacht hat. Übers Aussehen, die Kleidung, den Stil – was es ist, ist eigentlich ganz egal. Der zentrale Moment liegt auf diesem einen wunderschönen und unvergesslichen Augenblick.

Lassen Sie sich gerne fotografieren? Diskutieren Sie mit über das Für und Wider persönlicher Erinnerungsfotos.

Sie ist eine Ausnahme, die sich gern fotografieren lässt: Meine Freundin K.

Sie ist eine Ausnahme, die sich gern fotografieren lässt: Meine Freundin K.

Werbeanzeigen

Über sl4lifestyle

Journalistin aus Leidenschaft, Tierschützerin mit Hingabe und neugierig auf das Leben. Ich stelle Fragen. Ich suche Antworten. Und ab und zu möchte ich die Welt ein Stückweit besser machen ... Manchmal gelingt es!
Dieser Beitrag wurde unter Glücksbote abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s