Kurz nachgebellt: Eine Stimme für die, die keine haben

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

So, nun wurde mein Beitrag in der Huffington Post veröffentlicht, und ich möchte Euch, meine lieben Blog-Leser, meine Gedanken natürlich nicht vorenthalten.

Am kommenden Wochenende ist Allerheiligen, und die Menschen gedenken weltweit ihrer Verstorbenen. Das tun wir Hunde auch. Nur anders. Wir haben keinen speziellen Gedenktag, das brauchen wir auch gar nicht, denn wir haben unsere verlorenen Artgenossen für immer im Herzen. Ich denke zurück an die witzige Angie, den eleganten Kenzo, den gemütlichen Balou und die eigenwillige Senta, mit denen ich durch den Park getobt bin. Sie alle gibt es nicht mehr, sie sind schon längst über die Regenbogenbrücke gegangen. So nennen wir den Weg nach drüben, dahin, wo die Wiesen weit, die Blumen bunt und das Glück unendlich ist.

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Heute denke ich an meine Freunde in Rumänien. Vor kurzem war ich in der Stadt unterwegs und habe eine Demonstration von vielen, vielen Menschen gesehen, die sich gegen die Massentötung meiner Streunerfreunde in Rumänien aussprechen. Finde ich toll, wie diese Leute sich einsetzen und das sogar in ganz vielen Städten Europas. Frauchen erklärte mir dann, was geschehen ist.

Vor über einem Jahr wurde in dem südosteuropäischen Land, wo es noch viele Straßenhunde gibt, beschlossen, sie alle zu töten. Auslöser war der Tod eines Kindes, der angeblich durch Streuner getötet wurde. Das stellte sich nun als falsch heraus und das Tötungsgesetz wurde zurückgezogen. Leider hält sich dort keiner dran, meine Kumpel werden immer noch umgebracht, manche direkt und grausam auf der Straße, wo sie entweder erschlagen oder angezündet werden, andere bringen Hundefänger in Auffanglager, wo sie nach mindestens 14 Tagen, in denen sie unversorgt bleiben, getötet werden. Zumindest die, die diese Zeit überlebt haben.

Und wir? Was können wir tun? Geben wir denen eine Stimme, die keine haben!

Euer Gaston.

DSCF1551 (Large) L1140238 (Large) L1140234 (Large)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kurz nachgebellt, Romania, Straßentiere, Tierschutz abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Kurz nachgebellt: Eine Stimme für die, die keine haben

  1. baileyvally schreibt:

    Sehr schön geschrieben! Genauso ist es!

  2. baileyvally schreibt:

    Hat dies auf Miss Baileyvally rebloggt und kommentierte:
    Sabine spricht mir aus der Seele. Genauso ist es.

  3. sl4lifestyle schreibt:

    Danke, Miss Baileyvally, für Deine aufrichtigen Sätze. Freue mich, dass Dir der Beitrag gefällt.
    LG
    Sabine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s