Kurz nachgebellt: Frauchen lernt Wasserski

Habe alles im Griff!

Habe alles im Griff!

Au weia, Frauchen lernt Wasserski. Sie will immer alles probieren. Und ich finde, dass sie überhaupt nicht sportlich ist. Gar nicht! Sie denkt, dass sie es ist. Aber ich weiß es besser! Ich hoffe, sie fällt nicht. Ja, sie kann schwimmen! Ganz gut sogar! Besser als ich!

Aber man hört ja immer von irgendwelchen Ungeheuern. Nein, nicht Nessie von Loch Ness, aber es gibt ähnliche Wesen auch bei uns im Fluss Main. Oder Schlingpflanzen, die sich um ihre Füße wickeln und sie hinunterziehen können, in die Tiefe. Das war’s dann!

Und ich habe kein Frauchen mehr. Will ich mir gar nicht ausmalen. Sie sagt zwar immer: „Gaston, Du bist abgesichert, wenn mir mal was passieren sollte!“ Aber wer weiß, was sie damit meint. Deshalb bleibe ich wachsam und belle bei dem kleinsten Anzeichen einer Gefahr. Das weiß sie leider überhaupt nicht zu schätzen.

Platsch, sie fällt tatsächlich. Bin ich aufgeregt. Aber sie rappelt sich wieder auf. Und fährt weiter! Mann, bin ich stolz. Auf mein Frauchen!

Trockenübungen!

Trockenübungen!

Auf geht's!

Auf geht’s!

Sie fährt!

Sie fährt!

Au weia, sie geht unter!

Au weia, sie geht unter!

Geschafft! Bin stolz auf Frauchen!

Geschafft! Bin stolz auf Frauchen!

Fotos: Enric Boixadós

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kurz nachgebellt abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Kurz nachgebellt: Frauchen lernt Wasserski

  1. Nacho schreibt:

    Diesen schönen Beitrag werde ich Nacho zum Lesen geben, damit er sich mal ein Beispiel an dir nimmt! Nacho würde mich eher untergehen lassen, als dass er sich auch nur die Pfoten nass macht. Er scheut nämlich das Wasser….

    Mach‘ deinem Frauchen weiterhin viel Freude!
    Nachos Leinenhalter Achim

    • sl4lifestyle schreibt:

      Lieber Achim, ich bin mir sicher, dass Nacho nach dem Lesen eine Bewusstseinsänderung erfahren wird. Er wird merken, dass er seinen Egoismus ablegen muss, schließlich hast Du ihm ja das Leben gerettet. Falls nicht, ich gebe ihm gerne ein paar Lebensweisheiten mit auf den Weg!
      Euer Gaston.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s