Amy’s Welt

„Ich bin kein Mädchen, das ein Star sein will. Ich bin ganz einfach ein Mädchen, das singt.“

Amy Winehouse

Ich habe mir im Kino ihre Künstler-Biografie angesehen, die alles andere als einfach oder komplex ist. Die Dokumentation über die britische Sängerin zeigt bisher unveröffentlichtes Material und Einblicke in persönliche Videos, Notizbücher und Tonaufnahmen. Manche Bilder sind schwer zu ertragen. Doch verliert diese emotionale Charakterstudie nie den Respekt vor dem Menschen hinter dem Namen.

Amy. The Girl behind the Name. Der Film.

„Irgendwann und irgendwie, später, in der Zukunft werde ich glücklich sein. Morgen, oder übermorgen. In einem Monat. Oder in einem Jahr.“

Das sagten sie alle. Michael Jackson war 50 Jahre alt. Elvis Presley war 42 Jahre alt. Janis Joplin, Jimi Hendrix und Jim Morrison waren alle gerade einmal 27, als sie ihr Leben aufgrund von Drogen, Tabletten oder Alkohol beendeten.

All diese Künstler hatten Millionen von Fans und waren auf dem Gipfel ihres Erfolges angekommen. Sie hatten ihre Karriereziele erreicht und wurden geliebt. Aber glücklich waren sie nicht. Sie alle mussten sich trotz ihres Erfolges betäuben, um ihren Gefühlen und der Realität zu entfliehen.

Sie haben ihre Karriere in der Hoffnung gestartet, dass sich Zufriedenheit und Glück einstellen würden, sobald sie ganz oben angekommen sind. Diese Zufriedenheit, dieses Glück ließen immer auf sich warten. Ihre Gefühle waren die gleichen, wie schon zuvor. Und weil sie nicht immer weiter dem Glück hinterher jagen wollten, begannen sie, sich diese Welt durch Drogen, Tabletten oder Alkohol zu schaffen.

Genau wie Amy Winehouse. Auch sie hat diese Welt nicht überlebt.

Advertisements

Über sl4lifestyle

Journalistin aus Leidenschaft, Tierschützerin mit Hingabe und neugierig auf das Leben. Ich stelle Fragen. Ich suche Antworten. Und ab und zu möchte ich die Welt ein Stückweit besser machen ... Manchmal gelingt es!
Dieser Beitrag wurde unter Filme abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s