Kurz nachgebellt: The Large and the Small Well of my castle

L1180871 (Large)Here I normally invite my four legged friends for a refreshing drink. Of the 2 wells that supplied the City, the Large Well is reputed to be the oldest. Its edges date from the XIV Century and its columns and locks date back to the Renaissance era. Legend tells that there is a treasure hidden here, but the archaeological dig organised in 1910 failed to find it.

Since now it is my castle I will try again. Who is coming over for help?

Yours,

Gaston.DSC_7223b2 (Large)Photo (1): Inge Schroeder

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter France, Kurz nachgebellt, Reise, Sabine’s world: A travel diary abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Kurz nachgebellt: The Large and the Small Well of my castle

  1. ODIE schreibt:

    What for a royal picture of you and the chest. You make a wonderful emperor. Love Odie

  2. kormoranflug schreibt:

    Hoffentlich hat Dir die Sl4lifestyle einen schönen schwarzen Afghanen-hound mitgebracht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s