James Dean – Ikone des 20. Jahrhunderts

Vor 60 Jahren starb er.

Er war das Idol meiner Jugend: James Dean. Legenden sterben früh – meistens. Wie würden wohl Che Guevara, John F. Kennedy oder Marilyn Monroe heute aussehen? Mein James Dean wird immer jung, rebellisch und attraktiv sein. Am 30. September 1955 starb er mit 24 Jahren bei einem Autounfall in seinem neuen Porsche 550 Spyder.

Seine wenigen Filme habe ich geliebt. Sie waren Kult, als ich jung war: „Giganten“, „Jenseits von Eden“, „… denn sie wissen nicht, was sie tun“. Mit meinen Freundinnen saß ich im Kino, und wir himmelten Jimmy an. Ich wollte immer ein bisschen so sein wie er: Unbeugsam, geradlinig, cool! Und immer auf der Suche nach dem Sinn des Lebens. Nicht so sehr wie Jimmy, aber ein bisschen schon.

Habt Ihr auch ein Idol in Eurer Jugend gehabt? Ja! Wer war es? Ich bin gespannt!Sabine Ludwig 2015-7445 (Large)

Foto: Nicola Mesken

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Filme, Glücksbote abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu James Dean – Ikone des 20. Jahrhunderts

  1. kormoranflug schreibt:

    Früher dachte ich, ich werde höchstens 36 Jahre alt- jetzt sind es doch ein paar Jahre mehr geworden.

  2. Margareta Gilch schreibt:

    Als Kind, wenn es darum ging, jemand zu imitieren, war ich immer Costa Cordalis, immer.
    Später hing mein Herz an Hardy Krüger sen. der Blick, due Gelassenheit und Coolness, das Schmunzeln. Der HIT!!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s