Kurz nachgebellt: In Brüssel

L1180620 (Large)Was für eine tolle Stadt. Obwohl ich mich anstrengte, lernte ich doch kein Brüsseler Doggie-Mädel kennen. Wahrscheinlich weil ich meinen Hut nicht aufsetzen durfte. Denn Frauchen sagte, dass sie mit mir eine Stadtrundfahrt in einem offenen Doppeldecker-Bus machen möchte und ein Hut nur hinderlich wäre. Also gut!

hop on hop offDen ganzen Nachmittag kurvten wir auf dem offenen Oberdeck des roten Hop on-/Hop off-Busses durch die Gegend. Manchmal saß ich auf Frauchens Schoß und sie zeigte mir ein paar hübsche Hundedamen, die auf den Boulevards promenierten. Aber ich glaube, die waren ziemlich eingebildet. Ich bellte und keine blickte zu mir hoch. Dafür genoss ich den Fahrtwind, der leicht bis heftig meine Schlappohren streichelte. Nach über einer Stunde wurde ich müde und legte mich unter den Sitz. Auch gut! Brüssel so zu erleben war schon eine tolle Sache.

Bis bald wieder. Mit neuen Abenteuern!

Euer Gaston. Bustour 2Bustour 1

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Belgium, Kurz nachgebellt abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Kurz nachgebellt: In Brüssel

  1. Nacho schreibt:

    Ich verstehe das auch nie. Schnuppere ich mal an Hundedamen, reagieren sie oft sauer und gereizt. Ignoriere ich sie, sind sie oft sauer und gereizt.
    Nacho

  2. ODIE schreibt:

    Hallo Gaston. Du bist so ein gutaussehender Hundemann, wenn die Mädels dich nicht zur Kenntnis nehmen, dass ist es ihr Verlust nicht deiner. GLG dein Odie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s