Aus Indien zurück

IMG_3893 (Large)Liebe sl4lifestyle-Leserinnen und -Leser,

ich bin aus Indien zurück und es war abenteuerlich, meist schön (nicht immer!), aufregend und zugleich auch sehr anstrengend. Alle, die Indien kennen, werden diese Worte verstehen!

Diesmal war es keine Arbeitsreise, sondern es waren Ferien. Einfach mal Ferien! Geschrieben habe ich trotzdem, und die, die mich kennen, wissen, dass es „ohne“ nicht geht.

Ich habe viele Geschichten und Fotos mitgebracht. Mal mehr, mal weniger spektakuläre. Einige von ihnen möchte ich Euch in den kommenden Wochen und Monaten gerne vorstellen.

Diesmal war ich im Bundesstaat Rajasthan, vor allem wegen dem bekannten Pushkar-Fest mit den vielen Kamelen, die aus der Wüste kommen und verkauft werden. Doch nicht nur das habe ich erlebt, sondern auch sehr viel Paradoxes und Erstaunliches.

Und außerdem habe ich mir zwei große Wünsche erfüllt: Einen Blick aufs Taj Mahal werfen und die Spiritualität von Varanasi erleben.

Eine Freundin hat mir vor meiner Reise folgende Zeilen geschrieben:

„Bitte denke an mich, wenn Ihr:

 – in Jaipur im wunderschönen Arya Niwas-Garten beim Frühstücken sitzt,

– in Varanasi die tiefe Gläubigkeit der Menschen im Goldenen Tempel erlebt und an einer Aarti am Gangesufer teilnehmt,

– in Bundi die atemberaubenden Wandmalereien im Palast anschaut, und Euch an den Affenhorden vorbei den Weg hoch zum Fort „erkämpft“,

– im Rattentempel eine weiße Ratte sucht und findet, die Glück bringt,

 – in Agra eine Pause in einem der wunderbaren Terrassencafés einlegt, mit Blick aufs Taj Mahal,

 – in Pushkar die Mela-Atmosphäre erlebt, z.B. den hochemotionalen Moment, wenn der See von Lichtern umkränzt ist und Ihr eine Puja am See erlebt, oder besser noch, mitmacht, und die Atmosphäre im einzigen Brahma-Tempel Indiens spürt.“

Ihre Vorschläge habe ich so gut es ging befolgt. Auch darüber werde ich berichten. Ich bin noch gar nicht richtig angekommen, sobald ich mich hier wieder heimisch fühle, fange ich an, Euch von der Reise zu erzählen.

Hier: Auf sl4lifestyle!

Bis dahin!

Eure Sabine

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter India, Reise, Sabine’s world: A travel diary abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Aus Indien zurück

  1. racheleswelt schreibt:

    Klingt schon mal sehr spannend! Bin auf deine weiteren Eindrücke gespannt!

  2. Deine Christine! schreibt:

    Ohhh, wie schön !!! ❤️lich Willkommen zurück und ich freue mich auf deine Berichte und Eindrücke LG Deine Christine

  3. Pingback: Ein Selfie mit dem Priester – Free your mind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s