Kathakali Make-up und Kostüme

L1200336 (Large)L1200367 (Large)(see English version below)

Das Schminken und Kostümieren der Darsteller dieser südindischen Tanzform nimmt oft mehrere Stunden in Anspruch. Die Materialien sind alle lokal erhältlich. Die einzelnen Figuren erkennt man an ihrem Make-up. Ich war schon vor der Aufführung vor Ort und konnte der Schminkzeremonie beiwohnen. Und ich lernte die Darsteller kennen: Maneesh, Manohar und Vinayan.L1200333 (Large)

The makeup is very elaborate. It is so elaborate that it is more like a mask than makeup in the usual sense. The materials that comprise the makeup is all locally available. The white is made from rice flour; the red is made from Vermilion (a red earth such as cinnabar). The black is made from soot. The colours are not merely decoration, but are also a means of portraying characters. For instance, red on the feet is used to symbolise evil character and evil intent. I was there some hours before the show and could look at the make-up procedure. And I got to know the artists: Maneesh, Manohar und Vinayan.

Each character is instantly recognisable by their characteristic make-up and costume.The extraordinary costumes and make-up serve to raise the participants above the level of mere mortals, so that they may transport the audience to a world of wonders.

 Kathakali (Large)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter India, Musik, Reise, Sabine’s world: A travel diary abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s