Segeltörn Amalfi-Küste: Tag 4

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Segelfrauen!

Ein schöner stürmischer Tag beginnt. Wir frühstücken an Bord. Die Crew wirkt mittlerweile wie ein eingespieltes Team. Die Zubereitung ist ein Kinderspiel, die Handgriffe für den Espresso in der kleinen Silberkanne, Obstschälen, Eier kochen und Brot schneiden sitzen. Auch wenn alles unter Bord doch recht klein ist.

Wir verabschieden uns von den Schweizer Herren und bedanken uns noch mal für den WLAN-Zugriff. Dann geht’s weiter Richtung Procida, der Insel vor Ischia. Wir genießen den Anblick der Amalfi-Küste. Direkt vor uns. Und dann, mitten auf dem Meer, erwischt es uns. Hohe Wellen und Windstärke 6. Wir segeln in rasender Geschwindigkeit.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Einige von uns legen die Rettungsweste an. Der Wind weht uns um die Nase und wir fühlen, dass Segeln Leidenschaften entfachen kann. Gefahr, Reaktion, Schnelligkeit, Abenteuer auf See, das ist es, was man sich unter einem Leben auf dem Meer vorstellt. Genau! Und ein Bruchstück davon bekommen wir gerade mit. Daniela und Uli richten eine große Schüssel Salat an. Für später.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zwei Crew-Mitglieder sind seekrank und liegen unter Deck auf dem Sofa. Was das Leiden zwar noch verschlimmert aber hochkommen an die frische Luft wagen sie nicht. Was für ein aufregender Nachmittag. Erleichtert erblicken wir die Insel Procida in der Ferne. Eine Bilderbuch-Insel. Und Spielort einiger Filme, wie der über das Leben des chilenischen Poeten Pablo Neruda: „Der Postmann“. Oder der „Der talentierte Mister Ripley“ wurde hier gedreht.

fullsizerender2

Nach dem Ankern machen wir uns zu den Filmorten auf. Das macht Spaß, denn die Insel ist nicht allzu groß und zudem sehr malerisch. Skipper Erich empfiehlt uns das Fischrestaurant „Graziella“. Auch ein Drehort von „Il Postino“ („Der Postmann“). Wir essen ein für die Insel typisches Gericht: Spaghetti al limone. Ich hoffe, Mariella wird das mal als Rezept bringen! Zurück auf dem Boot trinken wir an Deck noch den einen oder anderen Limoncello! Wir lassen es uns so richtig gut gehen.

Nächsten Sonntag geht’s weiter! Wie immer zur besten Sendezeit!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Italy, Reise, Sabine’s world: A travel diary, Sailing, Surfing, Swimming Pools abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Segeltörn Amalfi-Küste: Tag 4

  1. Ulrike schreibt:

    Hatte ich Dir für dieses Bild wirklich die Freigabe erteilt ???

  2. Chaosvater schreibt:

    wir hatten immer nach Verlassen des Hafens die Rettungswesten an! IMMER!
    Safety first! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s