High Tea in Hongkong

thumb_P3040088_1024

thumb_P3040095_1024Es ist ein Muss. Finde ich! Für jeden Hongkong-Besucher. Zum ersten Mal habe ich mich zum High Tea vor 20 Jahren verabredet. Natürlich in der stilvollen Lobby des Peninsula-Hotels in Kowloon. Damals hatte ich in Hongkong, als es noch unter britischer Herrschaft war, für eine Weile gelebt. Dieses für mich besondere Ereignis habe ich nicht vergessen. Als ich jetzt – nach langer Zeit – zum ersten Mal wieder Hongkong besuchte, war der Abstecher ins Peninsula klar. Vieles hat sich verändert, seit China 1997 die Metropole am Perlfluss übernommen hat. Die High Tea-Zeremonie jedoch nicht!

thumb_P3040101_1024thumb_P3040079_1024

Der Tee ist ein Traum. Während gängige Tees zerriebene Teeblätter aufweisen, bestehen die Peninsula-Teesorten aus ganzen Teeblättern. Lediglich zwei Prozent der feinsten Blättchen eines Teestrauches finden für diese Tees Verwendung.

thumb_P3040081_1024

Dazu wird mit den führenden Teeproduzenten in Indien und China eng zusammen gearbeitet. Von den Einkäufern wird die Qualität der Tees sorgfältig geprüft und gekostet. Dann erst werden die erlesenen Teesorten für die Peninsula-Kollektion gemeinsam mit einem Tea-Master ausgewählt.

thumb_P3040064_1024

Doch wie entstand eigentlich High Tea? Der Afternoon Tea hat eine lange Tradition: Als Begründerin der Zeremonie gilt die Herzogin von Bedford, die im frühen 19. Jahrhundert erstmals die Londoner Gesellschaft zum nachmittäglichen Tee bat und damit einen schicken, höchst modernen Lifestyle-Trend lancierte. Anfang 1840 wurden in den neuen Londoner Teegärten Vauxhall und Marylebone zum Tee hauchdünne, mit Gurkenscheiben belegte Brote und Biskuitkuchen serviert. In den späten viktorianischen Jahren etablierte sich der Afternoon Tea als eine eigene Mahlzeit mit charakteristischen Speisen wie schmackhafte Sandwiches, warmer Teekuchen, Muffins, Scones und englisches Teegebäck. Der Afternoon Tea entwickelte sich zu einem festen Bestandteil des kultivierten englischen Lebensstils, zum gesellschaftlichen Happening und schließlich zur kultigen Tradition.

thumb_P3040107_1024

High Tea in der Lobby des Peninsula gibt es täglich von 14 Uhr bis 18 Uhr.

sl4lifestyle wurde vom Hotel Peninsula zum High Tea eingeladen. Meine Meinung dazu ist wie immer meine eigene.

Fotos: Enric Boixadós

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter China, Reise, Sabine’s world: A travel diary abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s