La Dolce Vita

Es gibt kein Ende. Es gibt keinen Anfang. Es gibt nur die unendliche Leidenschaft des Lebens. 

Federico Fellini

Costa Smeralda, Sardinien, 1965

Advertisements
Veröffentlicht unter Notabene | 27 Kommentare

Die Suche nach den Schattenseiten des Lebens

buchcoverIch kenne den Journalisten Till Mayer von einer gemeinsamen Vortragsreihe bei einer Zeitung. Seitdem verfolge ich seine Reportagen mit großem Interesse. Till Mayer arbeitet in Kriegs- und Krisenländern als Reporter. Insoweit ähneln sich unsere Berufe.

„Till Mayers Fotos zeigen Kinderaugen, die so ernst blicken wie Erwachsene. Die Kinder haben Angehörige sterben sehen, hungern, sind Opfer von Konflikten, die nicht nur sie nicht verstehen“, schreibt Professor Markus Behmer in seinem Vorwort zu Mayers Buch „Dunkle Welten“.

DunkleReisen_Buch_20180807 (verschoben) 1

Es sei ein Geschenk seines Berufes, Menschen in allen Winkeln der Welt zu treffen, die ihm ihre Geschichte geben. Oft, sehr oft, sind es dunkle Erzählungen, die durch Mayers Reportagen taghell werden. Immer im Blick hat er die Ärmsten der Armen, diejenigen, die keine Gerechtigkeit erfahren, sie nie erfahren haben. Ihnen gibt er durch seine Texte eine Stimme.

DunkleReisen_Buch_20180807 (verschoben) 2

Mayer erkennt Kalaschnikows am Ton, am Hämmern, genauso wie die Stimmen von Menschen, denen alles genommen wurde: Die Heimat, Familie, Freunde und Körperteile. All denen gibt der Journalist seine Stimme. Durch seine Reportagen, die wirken und beeindrucken und jetzt auch durch sein neues Buch. Was würde zu den Dunklen Reisen, die er beschreibt, besser passen als Fotos in Schwarzweiß?
DunkleReisen_Buch_20180807 (verschoben)DunkleReisen_TschechischeRepublik

Ein Buch, das neugierig macht, und ein Autor, der sich in den Randzonen des Lebens bewegt. Einfach, um davon zu erzählen. Lesenswert!

DunkleReisen_Buch_20180807 (verschoben) (1)

Till Mayer: Dunkle Reisen, 128 Seiten, 15 Euro.

Veröffentlicht unter Literatur | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Being a hippie or just an instant in our memories

hippie 2 001Hippie 1 001

I love those pics because they remind me of the hippie times in my life. It was back in the 80s and we went for a photo picnic to the Swiss mountains. We found a nice place at the edge of a cliff and we wore more or less nothing. At this time we liked being nude. It gave us this kind of freedom we never had before or afterwards. Now it is just an instant in the timeline of our memories.

Veröffentlicht unter Einmal im Leben sollte man ... | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Wenn die eigene Familie nervt

Dieser Schmerz ist nicht meiner von Mark Wolynn

Von Gastautorin Andrea Müller

Andrea MüllerIch möchte euch heute ein sehr interessantes und hilfreiches Buch vorstellen, für alle, die sich tiefer mit dem Erbe ihrer Familiengeschichte beschäftigen wollen. Ich hatte mich vor einiger Zeit mit diesem Thema beschäftigt, Auslöser waren eigene Beobachtungen bezüglich meiner Beziehungsmuster,  für die ich eine umfassendere Erklärung und Lösung suchte.

Schicksalsschläge, wie unverarbeitete Kriegserlebnisse, Unfälle, frühe Trennung von den Eltern, selbst verschwiegene Familiengeschehnisse können von einer Generation an die nächste weitergegeben werden. So leiden manche Menschen an unerklärlicher Traurigkeit, Ängsten oder nicht erklärbaren Schmerzen. Andere schaffen es nicht, ihr Potenzial zu leben und stehen immer wieder vor großen Hürden. Die Ursachen können in der Familiengeschichte liegen.

Gutgeschrieben und leicht verständlich erklärt dieses Buch die neurobiologischen Grundlagen zur Entstehung von Traumata. Dazu hat Mark Wolynn einen einzigartigen Ansatz entwickelt, alte belastende Muster loszuwerden und wieder in die eigene Kraft zu kommen. Er bietet durch praktische Übungen und Fragebögen eine Methode an, mit deren Hilfe es möglich ist herauszufinden, welches emotionale Erbe unserer Vorfahren wir in uns tragen. Verstrickungen mit den Eltern oder anderen können bewusst gemacht und durch heilende Sätze und innere Bilder aufgelöst werden.

Der Autor ist führender Experte auf dem Gebiet transgenerationaler Traumata. Er behandelt Menschen, die auf Grund vererbter Familientraumata an Depressionen, Angstzuständen, Panikattacken und chronischen Schmerzen leiden. Er ist Gründer und Direktor des Family Constellation Instituts in San Francisco.

Mark Wolynn: Dies ist nicht mein Schmerz, 300 Seiten, 18 Euro (Original: „It didn’t start with you“, 2016)

Wie geht Ihr mit einer Euch nervenden Familiengeschichte um?

Veröffentlicht unter Autoren zu Gast/Guest Authors, Literatur | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Einen Schoppen und ein Buch genießen

Die Weinmacher

Die Lese ist fast vorbei, und die Winzer können endlich ein paar Mußestunden genießen. Rechtzeitig dazu kam das Buch „Die Weinmacher“ heraus, das einige von den unterfränkischen Winzern porträtiert. Das Autoren- und Fotografenduo Julia Schuller und Stefan Bausewein hat sich in die Weinberge aufgemacht, um Freud und Leid der Winzer zu dokumentieren. Auch die beiden sind „echte Franken“, genießen oft mal einen Schoppen und haben sich mit dem Buchprojekt einen Herzenswunsch erfüllt.

Denn hinter jeder Flasche Wein stecken ein langer Weg und Menschen, die mit Leidenschaft und Können ein jahrhundertealtes Handwerk bewahren und weiterentwickeln. Schuller und Bausewein haben dafür über 25 fränkische Weingüter besucht und viele persönliche Gespräche mit den Macherinnen und Machern geführt. In dem Bildband findet Ihr Weingüter aus Castell, Escherndorf, Frickenhausen, Iphofen, Randersacker, Rimpar, Sulzfeld, Volkach, Würzburg und viele mehr.

Stefan Bausewein, Julia Schuller: Die Weinmacher – Ein Jahr mit den fränkischen Winzern, 216 Seiten, 35 Euro

sl4lifestyle verlost ein Exemplar dieses schönen Bildbands.

Wie könnt Ihr gewinnen?

Schreibt in die Kommentarfunktion, warum Ihr das Buch gerne möchtet.

Ihr habt sl4lifestyle bereits abonniert oder seid Fan über die Facebook-Fanpage von sl4lifestyle. Wenn nicht, dann tragt euch bitte unter „sl4lifestyle folgen“ ein oder gebt sl4lifestyle ein „Like“  auf Facebook.

 

 

Veröffentlicht unter Literatur | Verschlagwortet mit , , , , , , | 7 Kommentare

Timbuktu als Krimischauplatz

timbuktu (Large)

Es war mein Lesestoff, als ich kürzlich in Mali war. Obwohl ich es nicht ganz bis nach Timbuktu geschafft habe sondern nur bis Gao. Aber das Buch hat hervorragend zu meiner Reportagereise gepasst.

Die Wüstenstadt ist ein Mythos – einst so reich, dass angeblich sogar die Sklaven Goldschmuck trugen. Doch der abgelegene Ort an den Ufern des Niger verfügt über einen weiteren und ganz besonderen Schatz: Eine der größten Bibliotheken mittelalterlicher Schriften. Als im Jahr 2012 die Stadt in die Hände von Islamisten fällt, droht die Vernichtung der Bücher. Doch eine Gruppe von Bibliothekaren und Archivaren schmuggelt die Bücher unter Lebensgefahr aus der Stadt.

Fazit: Eine großartige Erzählung über Menschen, die sich mutig der Vernichtung eines Wissensschatzes und Erbes der Menschheit entgegenstellen – und eine Zeitreise zu einer sagenumwobenen Stadt.

Und gleichzeitig auch für mich und vor meinem geistigen Auge eine Abenteuerexpedition, bei der es sprichwörtlich darum ging, ein Weltkulturerbe zu retten. Und Hauptprotagonist ist ganz klar die immer noch geheimnisvolle Karawanenstadt in Westafrika.

Charlie English: Die Bücherschmuggler von Timbuktu, 432 Seiten, 24 Euro.

Veröffentlicht unter Literatur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

6 Tipps, um den Traumpartner zu finden

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Am heutigen Lese-Donnerstag dreht sich alles um das Suchen und Finden der großen Liebe. Und damit um Liebesglück, Partnerschaft und Singlebörsen.

Dazu hat sl4lifestyle Denise Schäricke interviewt.

Schäricke ist Autorin. Und Lifestyle-Coach. Zurzeit arbeitet sie an ihrem dritten Buch. Das zweite,  „Insidertipps – Onlinedating“, ist gerade erschienen. Darin dreht sich alles um erfolgreiches Onlinedating. Denn seinen Traumpartner zu bekommen, ist gar nicht mal so schwer. Wenn Frau/Mann es richtig anstellt, gelingt es.

Frau Schäricke, warum haben Sie „Insidertipps Onlinedating“ überhaupt geschrieben?

Es gibt noch keinen Ratgeber, wie man es richtig macht. Für alles gibt es eine Gebrauchsanleitung, doch dafür, im Netz den richtigen Partner zu finden, eben nicht.

Sind oder waren Sie selbst betroffen?

Ja. Onlinedating ist so aktuell wie nie zuvor. Doch es funktioniert nur gut, wenn man sich an die Regeln hält.

Sind Sie selbst Single?

Es bahnt sich gerade etwas Vielversprechendes an. Durch Onlinedating!

Welche Regeln gibt es?

Hier sind 6 meiner Tipps, die mit Sicherheit funktionieren.

1. Sie müssen genau wissen, was Sie wollen.

2. Finden Sie über Google das Datingportal, dass Ihrem Wunsch auf alle Fälle entspricht. Denn da gibt es große Unterschiede.

3. Wichtig sind Ehrlichkeit und Präzision. Im Hinblick auf das, was man macht und/oder was man will.

4. Stellen Sie ein aktuelles und klares Foto ein. Wenn Ihr Bild nicht gut ist, werden Sie schnell übersehen.

5. Auch wenn man sich selbst unattraktiv fühlt: Tun Sie es. Denn für jeden Topf gibt es einen Deckel. Aber: Zu viel Photoshop? Beachten Sie bitte, dass ein sehr hübsches und makelloses Foto auch negative Effekte haben kann, genau wie überhaupt kein Foto.

6. Das Anschreiben ist sehr wichtig. Seien Sie nicht nur stiller Beobachter, sondern werden Sie aktiv. Schauen Sie sich um, stöbern Sie durch die Profile und schreiben Sie die Menschen bei Gefallen auch an. Vergessen Sie nie, mindestens eine Frage zu formulieren. Diese kann Bezug aufs Foto und/oder den Beruf haben. Zum Beispiel, wo das Foto entstanden ist, die Urlaubslocation oder welches Lieblingstier beispielsweise ein Tierarzt hat. Die Personen werden Ihnen antworten, auch wenn das Profilfoto vielleicht nicht so sehr gefällt. Denken Sie daran: Ein netter Austausch entsteht immer durch Kommunikation.

Wie hoch ist denn die Erfolgsquote Ihrer Regeln?

Sehr hoch. Zumindest im Hinblick darauf, dass es auch zu einem Treffen kommt. Und die Chance auf die große Liebe ist immer da. Das funktioniert mit der Anleitung in meinem Buch sehr gut.

Haben Sie einen bestimmten Schreibrhythmus?

Eigentlich nicht. Das Buch ist zuerst nur in meinem Kopf entstanden. Komplett. Dann erst habe ich es aufgesetzt. Ich schreibe je nach Gusto, das kann mal eine Woche nicht sein, dann wieder drei Tage am Stück. Gerne auch am Flughafen oder zwischen zwei Flügen. Dann ist der Flow da, der für mich sehr angenehm ist.

Vielen Dank.

13 : 18 Hochformat

Denise Schäricke ist Lifestyle-Coach. Ihre Zielgruppe sind Menschen, bei denen das Leben nicht rund läuft und vor allem nicht zufrieden macht. „Coaching and Travel“ ist ihr Motto. Dabei begleitet sie ihre Klienten an unterschiedliche Ziele. Zum Beispiel war sie kürzlich mit einer Kundin in Malmö und Kopenhagen. Da ging es um Glücklichsein und Glücklichwerden. Nachdem Dänemark als glücklichstes Land der Welt gilt, sei das die richtige und erfolgversprechendste Location zum Coachen vor Ort gewesen. Die Ziele werden je nach Lebens- und Sinnkrisen ausgesucht. Foto: Privat

Denise Schäricke: Insidertipps – Onlinedating, 172 Seiten, 19,99 Euro. Als E-Book 16,99 Euro.

Das Glück zu zweit finden? Neugierig geworden? Hier geht’s zur Bestellung!

 

 

Veröffentlicht unter Literatur, Porträts | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 16 Kommentare

Auf ins Bärenland

OLYMPUS DIGITAL CAMERADSCF2150 (Large)

Während meines Urlaubes an der Mecklenburger Seenplatte wollte ich mir unbedingt einmal den Bärenwald Müritz ansehen. Denn ich habe schon öfters über die Aktionen der Tierschutzorganisation VIER PFOTEN berichtet und schaue mir die Projekte deshalb selbst gerne an.

DSCF2157 (Large)

Mitten in der Natur, im Herzen der Mecklenburgischen Seenplatte, liegt damit Westeuropas größtes Bärenschutzzentrum, das ein Tierschutzprojekt ist.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Vergangenheit vieler Bären.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Hier leben, in einem bewusst naturbelassenen Wald, derzeit 16 Braunbären (Stand 05/2018), die aus nichtartgemäßer Haltung gerettet wurden. Das sind Bären, die hauptsächlich aus Osteuropa stammen, also jene, die mit Nasenring vor kreischendem Publikum in Zirkussen auftreten mussten oder die Privat- und Restaurantbesitzer in viel zu engen Käfigen hielten, um Besucher zu unterhalten und zu belustigen.

DSCF2189 (Large)

Ich hab da was am Auge!

Die Bären finden im Bärenwald Müritz einen Lebensraum, der ihren natürlichen Bedürfnissen entspricht: Eine abwechslungsreiche Landschaft mit Mischwald, Wiesenflächen, Waldlichtungen, Hanglagen und einem natürlichen Wasserlauf.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dem erschossenen Bruno, bekannt als „Problembär“, ist hier eine Tafel gewidmet.

DSCF2205 (Large)OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dies sind optimale Voraussetzungen für Braunbären, um ihr natürliches Verhalten wiederzuentdecken und ausleben zu können.

DSCF2179 (Large)

Aber lasst Euch von den Bildern überzeugen. Die Bären haben dort ein tolles Leben. Ihr könnt auch Eure Hunde an der Leine mitbringen. Und die ganze Anlage ist sehr kindgerecht mit vielen tollen Schautafeln und Spielen zum Thema Meister Petz.

DSCF2169 (Large)

Auch Hunde dürfen angeleint mit. Ich habe meinen kleinen „Bären“ Brad dabei!

Empfehlung: Ferienwohnung in Mirow an der Mecklenburger Seenplatte, eine halbe Autostunde vom Bärenwald Müritz entfernt.

Fotos: Enric Boixadós

Bärenschutz in der Ukraine

Aber es gibt auch noch andere Tierschutzorganisationen, die sich um Bären kümmern. Seht Euch mal den rührenden Videoclip von der WTG Welttierschutzgesellschaft e. V. an. Denn die hat auch ein Bärenschutzzentrum in der Ukraine.

In der Ukraine fristen zahlreiche Braunbären ihr Dasein unter widrigen Bedingungen. Um die Situation grundlegend zu ändern, haben die Welttierschutzgesellschaft und die ukrainische Tierschutzorganisation ECO-HALYCH ein bestehendes Schutzzentrum im Halych Nationalpark um ein dringend benötigtes Gehege erweitert, das gequälten Bären als neues Zuhause dient und damit landesweit für mehr Bären-Bewusstsein sorgen soll.

 

 

Veröffentlicht unter Germany, sl4lifestyle empfiehlt ..., Tierschutz | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen