La Dolce Vita

„Es gibt kein Ende. Es gibt keinen Anfang. Es gibt nur die unendliche Leidenschaft des Lebens. „

Federico Fellini

Costa Smeralda, Sardinien, 1965

Advertisements
Veröffentlicht unter Notabene | 25 Kommentare

Sehnsucht und Magie

thumb_Sehnsucht_1024Lese-Donnerstag! Hier mal ein Geschenk-Tipp für all Eure Freunde, die gerne reisen. Sehnsuchtsorte sind Sinnbilder unserer Träume. Sie sind Projektionsflächen unserer Fantasie. Sie begeistern durch ihre Atmosphäre und ihre Geheimnisse. Ihre Schönheit, ihre reiche Geschichte und Kultur lassen uns staunen.

Achill Moser hat sie besucht: berühmte Sehnsuchtsorte voller Magie, die seit Jahrtausenden das Fernweh wecken. Die Fotografien und farbenprächtig geschilderten Porträts führen an sagenumwobene Orte, von denen eine ungebrochene Anziehungskraft ausgeht. Moser ist in Kenia, China und im Oman unterwegs, er reist nach Marrakesch, Sansibar, Venedig, Timbuktu und Samarkand. Der wunderschön gestaltete Halbleinenband ist das ideale Geschenk für alle, denen die Sehnsucht eine wundersame und treue Begleitung im Alltag und auf Reisen ist.

Achill Moser: Sehnsuchtsorte, 256 Seiten, 22 Euro

Zum Bestellen einfach auf den Buch-Link klicken!

Veröffentlicht unter Literatur | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Er ist wieder da: Der Dackel!

9783957280978 (Large)

„Dackel sind einen halben Hund hoch und anderthalb Hunde lang.“

H. L. Mencken

Oh, mein Gott, ist der süß! Ein Dackel! Ich erinnere mich an meine Kindheit. Damals gab es ganz viele Dackel. Dann waren sie plötzlich von der Bildfläche verschwunden. Das hatten diese Vierbeiner nun wirklich nicht verdient. Jetzt sind sie wieder da. Die Dackel!

Ob Rauhaar- oder Langhaar-, Zwergdackel oder Standard – keine deutsche Hunderasse hat in den letzten Jahren so sehr an Beliebtheit gewonnen wie er. Dieses Buch zeigt Dackel in wunderbaren, liebevoll aufgenommenen Bildern bei allem, was ihnen Freude bereitet: ob beim Spielen, Ausruhen, Rennen oder Toben.

Mit zahlreichen witzigen wie hintersinnigen Zitaten, Sprichwörtern und Gedichten von so manchem prominenten Dackel- und Hundeliebhaber unterhält und begeistert dieses Geschenkbuch jeden Dackelfan.

„Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende Verpflichtungen auferlegt als die Freundschaft zu einem Menschen.“

Konrad Lorenz

Genau so ist es!

Petra Spoerle-Strohmenger: Der kleine Dackel, 96 Seiten mit 80 farbigen Abbildungen, 12,95 Euro.

Zum Bestellen auf den Buchlink klicken!

 

Veröffentlicht unter Literatur, Straßentiere, Tierschutz | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Saint Tropez: Friedhof mit Meerblick

IMG_7729 (Large)

Ein Abstecher hinunter zum Cimetière Marin lohnt sich immer. Der schöne Friedhof mit Meeresblick bezaubert durch eine ganz eigene Atmosphäre, obwohl hier der Gedanke ans Sterben absurd zu sein scheint. Im hintersten Teil findet sich die letzte Ruhestätte von Roger Vadim, dem berühmten französischen Filmregisseur und ersten Ehemannes Von Brigitte Bardot. Sein Grabstein ist verwittert, die Inschrift kaum zu erkennen. Die Vergänglichkeit des Lebens wird nirgendwo deutlicher als hier.

Falls Ihr vor Ort seid, schaut Euch den Friedhof mal an und genießt einfach das Ambiente!

IMG_7727 (Large)

Veröffentlicht unter France | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Tierversuche: Geboren, um zu sterben …

IMG_8489 (Large)

„Wenn Tiere so sind wie wir,
sind Tierversuche moralisch untragbar.
Wenn sie nicht so sind wie wir,
sind Tierversuche sinnlos.“

PETA

Veröffentlicht unter Tierschutz | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

Mexiko: Das Fest der Toten

thumb_P1010143_1024

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Jeder möchte dabei sein und mitmachen. So ausgefallen wie dieses Jahr waren die Kostüme noch nie. Die Mexikaner verehren ihre toten Vorfahren und feiern diese alljährlich mit einem Fest: Dia de los Muertos. Es findet an den Tagen um Allerheiligen statt.

Ich bin dabei und berichte auf sl4lifestyle. Keine Angst, das Fest der Toten ist in Mexiko ein fröhliches Fest. Mit Gesang, Tanz und Partys. Vieles davon findet auf den Friedhöfen des Landes statt. Denn man möchte den kurzen Besuch der Ahnen so schön wie möglich machen. Deshalb wird auch „Pan de Muerto“ gereicht. Eine ganz besondere Spezialität! Lasst Euch überraschen! Der Tod ist nicht das Ende, zumindest nicht in Mexiko …

thumb_P1010129_1024

Veröffentlicht unter Mexico, Reise, Sabine’s world: A travel diary | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Saint Tropez Photo Diary

IMG_7610 (Large)

Saint Tropez wurde bekannt, als Guy de Maupassant 1889 seinen Roman „Auf dem Wasser“ publiziert hatte. Auch ließ sich hier der Maler Paul Signac zum Malen nieder, da er von dem Ort begeistert war. Das zog einen Zustrom von Künstlern nach sich: Maler, Schriftsteller, Filmemacher. Sie alle wurden vom besonderen Licht auf der Halbinsel angezogen.

Henri Matisse malte hier verschiedene Bilder, Colette schrieb zahlreiche ihrer Werke. Jean Paul Sartre und Simone de Beauvoir sowie Pablo Picasso besuchten Saint Tropez.
Francoise Sagan schrieb hier ihr Werk „Bonjour Tristesse“, das in dem Ort auch verfilmt wurde. Ernest Hemingway, Coco Chanel, Orson Welles, Jean Cocteau, Maurice Chevalier, Isadora Duncan folgten.

Der richtige Hype um das Fischerdorf begann im Jahr 1956, als hier der Film „Und immer lockt das Weib“ mit Brigitte Bardot gedreht wurde. Damit begann die ganz große Karriere der Französin. Schließlich bekam der Ort sein Image als Oben-ohne-Stadt, als Stadt der Sünde, der Playboys und leicht bekleideten Frauen. Er wurde zum Treffpunkt des internationalen Jet Sets. So weit, so gut!

Dabei ist Saint Tropez am schönsten, wenn die ersten Sonnenstrahlen unten am Hafen die bunten Häuschen in warmes Licht tauchen, wenn die Promenade leer ist und wenn die Yachten im Rhythmus der Wellen schaukeln. Das sind die Momente, in denen das berühmte Dorf für kurze Zeit zu sich selbst findet.

Die nicht einmal 6.000 Einwohner von Saint Tropez werden alljährlich von fast vier Millionen Besuchern ergänzt. Die meisten kommen im Juli und im August. Der Wochenmarkt ist am Samstag und am Dienstag auf der Place des Lices. Weinliebhaber nehmen gern ein paar Flaschen Rosé oder Rotwein mit. Die Weingüter Château Pampelonne (Route des Plages, Ramatuelle) oder Château de Garcinières (RN 98, Cogolin) gehören zu den besten in ganz Frankreich.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Veröffentlicht unter France | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Kurz nachgebellt: Wir bleiben für immer

02 Fell-Gaston 0810 (Large)

„Hunde kommen in unser Leben, um zu bleiben.
Sie gehen nicht fort, wenn es schwierig wird,
und auch, wenn der erste Rausch verflogen ist,
sehen sie uns noch immer mit genau diesem Ausdruck
in den Augen an.
Das tun sie bis zu ihrem letzten Atemzug.“

Pablo Picasso

Und das ist wahr!

Euer Gaston Vizsla.

Veröffentlicht unter Kurz nachgebellt, Straßentiere, Tierschutz | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen